Zwei Spieler. Einer redet eine Fantasiesprache (Gromolo) und der ander Deutsch. Beide bekommen zum Beispiel eine gemeinsame Tätigkeit. Der Deutsche versteht den Gromolosprecher und behauptet immer, was dieser sagt oder will oder wünscht. Der Gromolosprecher hat durch Ausdruck, Emotion, Laustärke und Betonung ebenfalls die Möglichkeit zu "behaupten".
Jeder überrascht dadurch den anderen und jeder muss annehmen.
Ein sehr gutes Behauptungsspiel und und auch eine gute Übung, sich wieder gegenseitig zu zu hören.

last update: 2018-07-06
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.