Es wird von zwei bis drei Spielern eine beliebige Szene mit oder ohne Vorgabe des Publikums gespielt.
Dabei sagt jeder abwechselnd immer nur ein Wort, wodurch gemeinsam eine Geschichte entsteht.

Varianten:

1. Ein Spieler darf immer nur ein Wort sagen, der zweite Spieler sagt immer nur Zwei-Wort-Sätze und der dritte Spieler spricht nur in Drei-Wort-Sätzen.

2. Ein Spieler koordiniert und vier andere spinnen eine Geschichte.
Am besten fragt man hierbei das Publikum nach einem Thema.
Dann zeigt der Koordinator jeweils auf die Person, die an der Reihe ist.
Jede Person sagt immer nur ein Wort, außer wenn der Koordinator öfter hintereinander(bis zu 3 Mal) auf diese Person deutet. Dadurch gibt es nie eine eindeutige Reihenfolge, was das ganze noch ein wenig anspruchsvoller macht. Braucht eine Person zu lange, um ein Wort zu finden, kann das Publikum entscheiden, sie durch eine andere Person zu ersetzen. Man kann das Spiel auch noch erweitern, indem alle Satzzeichen mitgesprochen werden müssen und als ein Wort gelten. Klingt als Text sehr spröde, ist aber in der Durchführung sehr unterhaltsam.

Filmbeispiele

1-Wort-Geschichte (mit Uschis Erben , 2014-12-24, Standard-YouTube-Lizenz)
last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.