Voraussetzung für diese Übung ist, dass man das Lied "Da Doo Ron Ron" von den Crystals kennt. (Hörprobe bei Amazon)

Die Spieler stehen im Kreis. Der erste Spieler singt den ersten Textteil, alle den Refrain "Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron". Der nächste Spieler singt den nächsten Textteil und alle wieder den Refrain usw. Bezogen auf den Originaltext wäre der Ablauf folgendermaßen:

Spieler 1: I met him on a Monday and my heart stood still

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

Spieler 2: Somebody told me that his name was Bill

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

Alle: Yeah!

Spieler 3: My heart stood still

Alle: Yeah!

Spieler 4: His name was Bill

Spieler 5: And when he walked me home

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

Nachdem sich die Melodie eingeprägt hat, singen die Einzelspieler improvisierte Texte, z. B.:

Spieler 1: Am Montag Abend ärgre ich mich nie.

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

Spieler 2: Ich freu mir lieber ein Loch ins Knie

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

Alle: Yeah!

Spieler 3: Ich bin so froh!

Alle: Yeah!

Spieler 4: Wie König Salomo.

Spieler 5: Ich fall' auf den Po.

Alle: Da doo ron-ron-ron, da doo ron-ron

So geht es reihum weiter. In erster Linie geht es darum den Rhytmus der Melodie zu halten. Fällt einem Spieler grade kein Text ein, kann er auch Gromolo oder Lalala singen. Der Fluss der Melodie soll in jedem Fall gehalten werden.

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.