Die Spieler bewegen sich aufmerksam kreuz und quer im Raum. Irgendwann sagt der Spielleiter „Stopp“ und alle bleiben stehen und schließen die Augen. Nach einigen Sekunden nennt der Spielleiter den Namen eines der Anwesenden. Aufgabe der Anderen ist es, sich zu erinnern, wo die genannte Person zuletzt war. Sie deuten mit dem ausgestreckten Arm dorthin, wo sie die betreffende Person vermuten. Schließlich dürfen alle die Augen öffnen und überprüfen, ob sie in die richtige Richtung gezeigt haben. Dies wird mehrfach wiederholt.

Mit dieser Übung werden Wahrnehmung und Achtsamkeit geschärft.

Der Spielleiter kann die Leute gelegentlich irritieren, indem er plötzlich nach einem Gegenstand fragt, der in dem Raum vorhanden ist. Z.B. „Wo hängt die Uhr?“

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.