Fast Food Laban ist eine Übung, mit der Charaktere aufgrund von Bewegungstypen entwickelt werden können. Grundlage ist eine vereinfachte Anwendung der Bewegungsstudien des Choreographen und Bewegungstheoretikers Rudolf von Laban.

Bewegungstypen werden aus den folgenden 3 Kategorien kombiniert:

  • Zeit / Phrasierung: plötzlich oder fortwährend
  • Gewicht: Leicht oder schwer
  • Raum: Direkt oder indirekt

Daraus ergeben sich 8 Kombinationen, wie sich die Figuren verhalten/sprechen können:

  • Schlagen : Plötzlich / Schwer / Direkt (Türen knallen, polternd reden)
  • Hieb : Plötzlich / Schwer / Indirekt
  • Antippen : Plötzlich / Leicht / Direkt
  • Huschen : Plötzlich / Leicht / Indirekt
  • Schieben : Fortwährend / Schwer / Direkt
  • Wringen : Fortwährend / Schwer / Indirekt
  • Gleiten : Fortwährend / Leicht / Direkt
  • Streicheln : Fortwährend / Leicht / Indirekt

Variationen

Als Vorbereitung für die Bewegungstypen kann mit einer Raumlauf Übung begonnen werden. Den Spielern können dabei Anweisungen gegeben werden, wie z.B.:

  • Seid eine "horizontale" oder "vertikale" Person
  • Seid "aufwärts" gerichtet oder "abwärts" gerichtet
  • Seid "schwer" oder "leicht"

Danach kann man probieren, zu den Bewegungen eine Phrasierung hinzuzufügen: Seid plötzlich "leicht" (wie ein Vogel, der gerade losfliegt). Seid fortwährend "leicht" (Wie ein Luftballon) Eine schöne Inspiration ist es auch, im Hintergrund Musik zu spielen (zu welchem Bewegungstyp verleitet euch die Musik?). Dann kann man mit der Wirkung auf Figuren experimentieren: Wie würde sich eine "vertikale" Person bewegen, was für eine Figur wäre das (ein General?), wie würde sich eine fortwährend leichte Person verhalten (Bekifft? Betrunken?), welche Eigenschaften hätte eine plötzlich leichte Person (aufreizend?).

Quellen

Beschrieben von Keith Johnstone in seinem Buch:

  • "Theaterspiele", Alexander Verlag Berlin 1998. ISBN 3-89581-001-0
last update: 2015-10-18
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.