Die Spieler stehen im Raum verteilt. Aufgabe ist, in sich steigerndem Tempo kreuz und quer durch den Raum zu gehen. Der Spielleiter sagt "Stufe 1" an. Wir gehen extrem langsam durch den Raum, sozusagen extremste Zeitlupe. Trotzdem hat jede/r in jeder Stufe immer sein eigenes Tempo, das durchaus erheblich von dem der anderen abweichen kann. Nach einer gewissen Zeit sagt der Spielleiter "Stufe 2" an: Wir gehen ein wenig schneller. Das setzt sich fort bis "Stufe 10", in der wir so schnell wie möglich durch den Raum gehen.

Der Spielleiter fordert alle auf, stehen zu bleiben; es folgt der zweite Teil der Übung. Er sagt nun wahllos irgendwelche Stufen an und die Spieler versuchen sich jeweils an ihr Tempo zu erinnern, das sie im ersten Teil der Übung für die genannte Stufe gewählt hatten und gehen in dem entsprechenden Tempo wieder durch den Raum.

Kann gut mit Gehen mit Aggregatzuständen kombiniert werden.

last update: 2015-05-21
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.