An dieser Übung sind zwei Spieler beteiligt. Einer geht voraus, der andere folgt. Immer wieder bleibt der Vorausgehende stehen (der ihm Folgende dann natürlich auch) und nimmt eine feste Position ein, in der er eine seiner Handflächen in beliebiger (aber erreichbarer) Position und Höhe platziert. Gleichzeitig benennt er irgendein konkretes äußeres Körperbestandteil des Anderen, wie z.B. linke Augenbraue, Schultern (ggf. mit beiden Handflächen), Nasenspitze, rechter Vorderfuß usw., mit dem dieser die präsentierte Handfläche berühren soll. Wenn das geschehen ist, was durchaus mit gewissen Verrenkungen und Anstrengungen verbunden sein kann, gehen beide wieder kurze Zeit hintereinander. Dann geht es von vorne los, aber mit einer anderen Handhaltung und -höhe und einem anderen Körperbestandteil, usw.

last update: 2018-10-22
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.