Es stehen vier oder fünf Spieler nebeneinander in einer Reihe und schauen geradeaus. Der erste in der Reihe - A - beginnt lauthals loszulachen. Nach einigen Sekunden des Lachens wendet er den Kopf und schaut weiter lachend die neben ihm stehende Person - B - an. Daraufhin dreht diese ihm das Gesicht zu, d.h. beide schauen sich nun an. Nun fängt auch B an zu lachen. Beide Lachenden schauen nun wieder nach vorn. Nach einigen Sekunden wendet B den Kopf und schaut die neben ihm stehende Person C an. C wendet daraufhin das Gesicht B zu und fängt nun auch an zu lachen. Beide schauen danach wieder nach vorn, d.h. A, B und C lachen. Diese Kette setzt sich fort bis zur letzten Person in der Reihe, d.h. irgendwann lachen alle fünf bzw. vier nach vorn.

Der nach vorn lachende A hört nun auf zu lachen und wendet sein ernstes Gesicht dem B zu. Daraufhin dreht B ihm das Gesicht zu, d.h. beide schauen sich nun an. Nun hört auch B auf zu lachen. A schaut nun NICHT wieder nach vorn, sondern blickt weiter ernst Richtung B. B wendet nun langsam seinen Kopf von A direkt nach C und schaut C an. C wendet daraufhin das Gesicht B zu und auch sein Lachen erstirbt. Diese Kette setzt sich fort bis zur letzten Person in der Reihe, d.h. irgendwann schauen alle vier oder fünf ernst zur Seite. Also wichtig: Im Unterschied zum ersten Durchgang blicken alle zur Seite!

Diese Übung ist anstrengend, befreiend und wach machend zugleich.
Möglicherweise ist diese auch für Zuschauer eindrucksvolle Übung auch für's öffentliche Aufführen geeignet.

last update: 2016-05-12
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.