Ein Freiwilliger aus dem Publikum wird auf einen Stuhl mittig vor die Bühne gesetzt. Dann wird mit 2 Spielern auf der Bühne eine Szene improvisiert. Immer, wenn ein Spieler nicht mehr weiter weiß, ruft er nach dem "Souffleur", und dieser muss ihm dann den Text eingeben.

Beispiel:

  • A: "Liebst du mich denn überhaupt noch?"
  • B (zum Souffleur): "Souffleur!"
  • Souffleur: "Aber ganz sicher, mein Schatz!"
  • B (zu A, laut und theatralisch): "Aber ganz sicher, mein Schatz! Für dich würde ich einen Ozean durchschwimmen!"
  • usw.

Variante: Das ganze Publikum darf soufflieren. Immer wenn ein Spieler sich auf der Bühne laut und vernehmlich räuspert, darf das Publikum das fehlende Wort einrufen. Der Spieler nimmt das gerufene Wort, egal was es ist, natürlich sofort an.

Beispiel:

  • A: "Was schaust du denn so komisch?"
  • B: "Ich wollte dir schon lange etwas ..."
  • Publikum: "sagen!"
  • B: "...sagen. Es gibt da in meinem Leben eine ..."
  • Publikum: "Katze!"
  • B: "Katze. Die hab ich mal von meiner Mutter bekommen. Ich halte sie im Keller versteckt, damit sie niemand sieht."
  • usw.

Siehe auch: Zugerufene Begriffe sofort einbauen

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.