Die Szene wird von 2-3 Spielern gespielt.

Davor lässt sich der Spielleiter vom Publikum mehrere Tiere zurufen.

Wie bei der Achterbahn (Gefühle) und der Genreachterbahn ordnet er den Spielern während der Szene Tiere zu.

Die Spieler müssen fortan den Charakter des ihm zugeordneten Tiers übernehmen.

Beispiele:

  • Schnecke - sehr langsam
  • Karpfen - Glubschaugen
  • Giraffe - langer Hals

Filmbeispiele

Tiere darzustellen ist Theater pur und kann viel Spaß machen. Das Publikum liebt es sowieso. Stephan Holzapfel zeigt, wie man die Sau rauslässt und sich zum Affen macht. Stephan spielt Improvisationstheater in der Gruppe "Die Unverhofften" Etwa alle zwei Wochen gibt es hier einen neuen Beitrag zur Theorie und Praxis von Improtheater. (mit Die Unverhofften , 2014-03-13, Standard-YouTube-Lizenz)
last update: 2015-05-19
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.