Die Spieler stehen im Kreis. Der erste fängt an und singt einen beliebigen Ton auf einem beliebigen Vokal. Sein Nachbar "nimmt diesen Ton ab". Wenn der erste hört, dass sein Nachbar den richtigen Ton hat, verstummt er. Der Nachbar verändert nun den Ton irgendwie (möglichst in einem gleitenden Übergang, nicht abrupt), d.h. in Tonhöhe, Vokalfarbe und/oder Lautstärke, und gibt den veränderten Ton an den nächsten im Kreis weiter. Beim "Ton-geben" und "-nehmen" wenden sich die Spieler jeweils die Köpfe zu.

Die Übung trainiert die die Fähigkeit, einen gehörten Ton exakt zu treffen und nachzusingen. Sie ist daher gut als Eingangsübung für beliebige Gesangsarbeit geeignet.

Auch als Paarübung zu zweit möglich. Die Paare sollten dazu möglichst in verschiedene Ecken/Räume gehen, damit sie sich nicht stören.

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.