Alle stellen sich entspannt und gerade im Kreis auf. Es werden folgende Vokale gesungen:
I - E - A - O - U.
Die Reihenfolge wird dabei nicht verändert.
Man stellt sich dabei vor, dass das I durch die Stirn gesungen wird,
das E nach schräg oben durch die Augen,
das A geradeaus durch den Mund,
das O nach schräg unten durch die Brust,
und das U nach ganz unten durch die Beine.

Dabei werden die Vokale sehr lang gedehnt und es darf kein harter Übergang zwischen ihnen zu hören sein.
Der weiche Übergang vom E zum A ist dabei besonders schwierig.
Diese Übung wird ein paar Mal wiederholt.
Man wird feststellen, dass die Stimme von Anfang zum Ende ungewollt immer tiefer wird.

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.