Improvisationstheater und Comedy

Aktion und Reaktion englische Version > Action and Reaction

Das Prinzip von Aktion und Reaktion bedeutet, dass ein Spieler im Dialog und/oder in der sonstigen (pantomimischen) Interaktion mit einem anderen Spieler grundsätzlich nur eine Äußerung von sich gibt oder nur eine aussagekräftige Handlung vollführt und danach die Äußerung, das Verhalten des Spielpartners abwartet. Das dient der klaren und strukturierten Fortentwicklung einer Szene.

Geübt werden kann Aktion/Reaktion z.B. bei der Übung Zug um Zug.

Die Rampensau gibt dem Mitspieler keine oder zu wenig Chancen zur Reaktion.


Mehr aus der Kategorie Begriffe : Beat | Abbrechen | Angebot | Annehmen | Behaupten | Blockieren | Bühne | CBZO | Fokus | Fragen | Gegensätze | Haltung | Klatschen | Kleidung | Klischee | Konflikt | Küssen | Mikrofon | Pantomime | ...

updated: 2015-05-14 by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.