Improvisationstheater und Comedy

Küssen

Man sollte sich in der Theatergruppe darüber im Klaren sein, wie man Kussszenen gestaltet. Insbesondere dann, wenn sich die Gruppenmitglieder noch nicht gut kennen, kann eine Auftritts-Kussszene, die sich dann eher in Form von Vermeidungsverhalten ausdrückt, peinlich werden. Auch das Küssen einer "gegnerischen" Person beim Theatermatch mag für Hobbydarsteller unangenehm sein.

Es gibt den sogenannten Filmkuss, den man vorher trainieren sollte.

Man kann z.B. die eigenen Lippen - bei geschlossenem Mund - ober-, unterhalb oder seitlich der Lippen der/des Anderen platzieren. Wenn man sich dann noch passend zum Publikum positioniert, dann fällt der unechte Kuss in der Regel nicht auf.

Allerdings setzt bei Laiendarstellern auch der unechte Kuss eine gewisse Vertrautheit und ein Einlassenkönnen voraus.

Man kann sich darüber einigen, Kussszenen zu vermeiden (siehe auch Tabus).


Mehr aus der Kategorie Begriffe : Beat | Abbrechen | Aktion und Reaktion | Angebot | Annehmen | Behaupten | Blockieren | Bühne | CBZO | Fokus | Fragen | Gegensätze | Haltung | Klatschen | Kleidung | Klischee | Konflikt | Mikrofon | Pantomime | ...

Mehr aus der Kategorie Bühnentipps : Anfangsspiel | Auftritt | CBZO | Geld | Jugendliche | Klatschen | Kleidung | Klischee | Konflikt | Mikrofon | Pantomime | Positiv sein | Programm | ROTZ | Schnitt | Stringenz | Statuskampf | Unterbrechung | Veränderung | ...

updated: 2015-05-14 by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.