Bei dieser Übung lassen sich die zwei Spieler jeweils einen Namen geben. In der nun zu spielenden Szene darf jeder immer nur den Namen des Anderen sagen, weitere Wort sind nicht erlaubt. Die Spieler sind also gezwungen, Ausdruck, Gefühl und Bewegung (Pantomime) zu zeigen. Die Namen dürfen natürlich in wechselnder Lautstärke, Intonation, Geschwindigkeit, Emotion usw. ausgesprochen werden. Wichtig: Es ist kein Gromolo-Ersatz! Das heißt,der jeweilige Name soll nicht jeweils mehrmals/vielfach schnell hintereinander ausgesprochen werden.

last update: 2015-06-30
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.