Im Englischen wird dieses Spiel sudden song (plötzliches Lied) genannt.

Zwei oder drei Spieler improvisieren eine Szene nach einer beliebigen Vorgabe. Immer dann, wenn der Klavier- oder Keyboardspieler anfängt zu spielen, müssen die Spieler augenblicklich von Sprache zu Gesang überwechseln. Der Wechsel erfolgt meistens mitten im Satz - in diesen Übergängen liegt die besondere Komik dieses Spiels.

Die Szene geht entweder inhaltlich in gesungener Dialogform weiter (Advance, ähnlich wie bei Dialog singen) oder der singende Spieler schwelgt in einer Solo-Arie (Extend). Auch ein Duett ist möglich.

Sobald der Musiker aufhört zu spielen - auch das kann plötzlich und unerwartet kommen - wird wieder normal weitergesprochen, als ob nichts gewesen wäre. So wechselt die Szene zwischen gesprochen und gesungenen Abschnitten, und es entsteht die Persiflage einer Operette.

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.