Es werden zunächst fünf verschiedene Szenen angespielt. Nun entscheiden die Zuschauer, welche von diesen fünf Szenen herausfällt. Die verbliebenen vier werden weiter gespielt. Wieder entscheidet das Publikum, welche von den Vieren herausfällt. Das geht so weiter, bis schließlich am Ende eine Szene übrig bleibt.

Variante: Die Szene wird als "Quartett" gespielt, d.h. es wird mit vier Szenen angefangen.

last update: 2015-05-21
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.