Das Ziel dieser Übung ist es in kürzester Zeit ganz klar zu machen, worum es in einer Szene geht. Es trainiert das Machen von großen, starken Angeboten.

Es werden kurz hintereinander 10 Szenen mit jeweils 2 Spielern angespielt. Jede der 10 Szenen dauert nur 20 Sekunden (oder eine andere vom Übungsleiter gewählte Länge: 10s, 30s, 1min..). Der Übungsleiter stoppt jeweils die Zeit und nach 20 Sekunden springen zwei neue Spieler auf die Bühne und starten eine neue Szene.

Da die Spieler nicht viel Zeit haben, können Sie sich dadurch eventuell mehr zutrauen und in der Szene mehr riskieren und Angebote und Reaktionen auf Angebote groß machen.

  • Variationen: Nachdem alle 10 Szenen durchgespielt wurden, kann der Übungsleiter von diesen ein paar Szenen auswählen (zum Beispiel die beiden zuletzt gespielten Szenen) und diese von den Spielern an der Stelle weiterspielen lassen (z.B. 1 Minute lang), wo sie vorher geendet haben. Nach 1 Minute kann dann zur nächsten Szene gewechselt werden.
  • Um noch weitere Hilfestellungen zu geben, können die weitergespielten Szenen immer nach einer festen Zeit gestoppt werden (z.B. immer jeweils nach 1 min) und dann kurz rekapituliert werden, was bisher eigentlich in der Szene geschehen ist und welche Möglichkeiten es eventuell gibt, diese Szene weiterzuspielen. Wurden gegebene Angebote auch tatsächlich angenommen und berücksichtigt?
last update: 2017-12-20
by Maitti Showhopper

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.