Improvisationstheater und Comedy

Authentizität

Allgemein

Auf Personen bezogene Authentizität bedeutet, dass das Handeln einer Person nicht durch äußere Einflüsse bestimmt wird, sondern in der Person selbst begründet liegt. Die Authentizität besteht aus vier Komponenten:

  • Bewusstsein: Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Erst durch diese Selbstreflexion ist er in der Lage, sein Handeln bewusst zu erleben und zu beeinflussen.
  • Ehrlichkeit: Hierzu gehört, der realen Umgebung ins Auge zu blicken und auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren.
  • Konsequenz: Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten. Das gilt für die gesetzten Prioritäten und auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt. Kaum etwas wirkt verlogener und unechter als ein Opportunist.
  • Aufrichtigkeit: Authentizität beinhaltet die Bereitschaft, seine negativen Seiten nicht zu verleugnen.

Improtheater

Beim Improtheater kann man zwei Formen der Authentizität unterscheiden: Einmal die Authentizität des Schauspielers, also des realen Menschen "hinter" der dargestellten Figur und die „fiktive“ Authentizität der auf der Bühne dargestellten Figur bzw. des Charakters. Die Authentizität des Schauspielers kann wichtiger Bestandteil einer ggf. vorhandenen Ausstrahlung des betreffenden Schauspielers sein, die sich zudem auch auf die Bühnenpräsenz auswirkt. Ein dargestellter Bühnencharakter wirkt authentisch, wenn er von den Zuschauern als "echt", glaubhaft, wahrhaftig, real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn sich die auf der Bühne dargestellten Gefühle und Handlungen folgerichtig, nachvollziehbar und kongruent aus den bisher erlebten Persönlichkeitsmerkmalen der Figur (Charakter, Handeln, Fühlen, Denken) ergeben. Zur Authentizität gehört auch, dass der Schauspieler seine eigene Figur ernst nimmt. Ein authentischer und wahrhaftiger Bühnencharakter ist erstrebenswert, wenn es den Schauspielern (auch) darum geht, die Zuschauer zu berühren, sie unmittelbar in ihren Gefühlen, ihrer Erfahrungs- und Erlebniswelt anzusprechen.

(Der Abschnitt "Allgemein" beruht im Wesentlichen auf einem Wikipedia-Beitrag)


Mehr aus der Kategorie Begriffe : Beat | Abbrechen | Aktion und Reaktion | Angebot | Annehmen | Behaupten | Blockieren | Bühne | CBZO | Fokus | Fragen | Gegensätze | Haltung | Klatschen | Kleidung | Klischee | Konflikt | Küssen | Mikrofon | Pantomime | ...

updated: 2015-05-19 by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.