Beim Refrain Groove (auch bekannt als Abschluss Song) platzieren sich auf der Bühne 5 bis 7 Spieler/Sänger nebeneinander. Der Spielleiter fragt das Publikum nach einem Satz. Der Musiker spielt eine eingängige, einfache Melodie. Die Spieler/Sänger stehen locker und bewegen sich leicht im Takt der Musik. Der erste in der Reihe singt nun vier sich reimende Zeilen auf die vorgegebene Musik - der Text sollte zu dem aus dem Publikum genannten Satz passen. Der zweite macht das Gleiche mit einem neuen Vierzeiler. Der dritte Spieler/Sänger ist für den Refrain zuständig. Er sollte besonders sangesfest sein, weil er sich - ebenso wie der Musiker - die Melodie des Refrains merken muss. Er singt mehrfach als Refrain den aus dem Publikum vorgegeben Satz, die anderen Spieler stimmen ein. Danach kommen vierter und fünfter Spieler/Sänger mit ihrem Vierzeiler dran, dann singt wieder die dritte Person den Refrain. Es folgen sechster und siebter Spieler/Sänger und Refrain. Der Gesang sollte "groovend", engagiert und mitreißend sein. Man kann mit dem Musiker vereinbaren, dass er an einem bestimmten Moment ein Solo einbaut, z.B. vor der Refrain-Wiederholung am Ende.

Ablaufschema für 5 Spieler A, B, C, D, E:

  • A: 1. Strophe
  • B: 2. Strophe
  • C: Refrain (alle stimmen ein)
  • D: 3. Strophe
  • E: 4. Strophe
  • C: Refrain (alle stimmen ein)
  • evtl. Solo des Musikers
  • Alle: Refrain-Wiederholung und Ende

Variante: Man fängt mit dem Refrain an.

Ergänzende Hinweise

  • Refrain Groove ist gut geeignet als letztes Stück des Abends, also als Zugabe. Wenn es gut läuft, werden die Zuschauer den Veranstaltungsort beschwingt mit Melodie und Refrain im Kopf verlassen!
  • Statt eines vorgegebenen Satzes kann man auch einen vom Publikum vorgegebenen Begriff besingen.
  • Gut kommen auch gemeinsame Tanzeinlagen während des Singens, gemeinsames, koordiniertes Schnippsen usw.
  • sinnvoll kann es sein, (auch hier) eine Geschichte zu erzählen, also wenn z.B. die Kartoffel besungen werden, nicht abstrakt durch alle Spieler deren Vor- und Nachteile zu besingen, sondern die Kartoffel in eine Geschichte einzubinden, z.B. vom Bauern, der auf einem Wochenmarkt, wo er Kartoffeln verkauft, seine Traumfrau kennenlernt.
last update: 2017-12-30
by Maitti Showhopper

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.