Ein Aufwärmspiel, in dem schnell gereimt wird.

Alle Spieler stellen sich im Kreis auf und schnipsen langsam einen Rhythmus mit den Fingern. Spieler A beginnt dann mit einem Satz in der Form: "Was ist ein was, ohne ein was?", also z.B.:

  • "Was ist ein Kind ohne die Mutter?"

Der nächste Spieler B im Kreis versucht nun einen ebenso aufgebauten Satz darauf zu reimen, also z.B.:

  • "Was ist ein Brot ohne die Butter?"

Dann ist der nächste Spieler an der Reihe und versucht wieder einen Satz auf "Butter" zu reimen. Es wird so lange gereimt, bis einem Spieler nichts mehr einfällt, er einen Fehler macht, oder er aus dem Fingerschnips Rhythmus kommt. Dann ruft die ganze Gruppe:

  • "Oooohh. Was ist ein Was ist ein Was ist ein Was?".

Der nächste Spieler im Kreis beginnt nun mit einem neuen Satz, der ebenfalls wieder in der Form aufgebaut ist, also z.B.: "Was ist die Wirtschaft ohne Boom?" - "Was ist Berühmtheit ohne Ruhm?" usw.

Hinweise

  • Sätze möglichst einfach halten, so dass auf die Worte am Ende auch gereimt werden kann (Reime möglich sind).
  • Auf einige Wörter am Ende gibt es wenige oder manchmal auch fast gar keine Reime, dann zum Beispiel mit Halbreimen oder ähnlichen Reimen arbeiten, oder neu beginnen.
  • Sätze und Reime müssen nicht unbedingt alle einen Sinn ergeben, es geht bei der Übung in erster Linie auch ums schnelle Reagieren und den Gruppenrhythmus.
  • Die Sätze können in einer erweiterten Version auch als Vorgaben dazu genutzt werden, daraus kleine Szenen anzuspielen.
last update: 2018-06-15
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.