Zwei Spieler (A und B) etablieren eine Szene. A redet über eine Person und definiert sie in Haltung, Sprache und er definiert auch die Situation in der er mit dieser Person zu tun gehabt hat. Ist die dritte Person hinreichend definiert, übernimmt Spieler B den Charakter dieser dritten Person in der Situation die vorher von Spieler A beschrieben wurde.

Nun spricht Spieler B von einer anderen Person, definiert Charakter und Situation. Dann schlüpft Spieler A in die Rolle dieses Charakers.

Dieses Wechselspiel zwischen Spieler A und Spieler B geschieht solange bis die Spieler wieder zu den ersten beiden Typen zurückkehren.

Es ist wichtig den Personen markante Merkmale bei der Beschreibung zu geben, damit ein möglichst starker Wechsel zwischen den einzelnen Teilszenen stattfindet.

last update: 2013-12-01
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.