Dieses Spiel setzt voraus, dass vor seinem Beginn bereits einige Gegenstände zur Verfügung stehen - etwa im Rahmen einer "Bring dein Ding"-Show. Aber der Moderator kann auch einfach unmittelbar vor Beginn des Spieles das Publikum um Gegenstände bitten.
Der Moderator lässt sich vom Publikum einen alten (handwerklichen) Beruf geben. Im Rahmen der nun beginnenden Szenenfolge geht ein Spieler auf der Bühne, der eben die Ausübung dieses Berufs darstellt und typische Tätigkeiten ausführt. Er bleibt die ganze Zeit auf der Bühne und wird in jeder Szene von den Anderen bespielt. Diese kommen hintereinander in rascher Abfolge mit wechselnden Gegenständen auf die Bühne, es kommt zu einem Dialog mit dem Bespielten und sie gehen wieder ab. Idealerweise entsteht eine Geschichte, dh. zumindest ein Teil der dargestellten Personen und Gegenstände sind im Laufe der Szenenfolge Bestandeile einer zusammenhängenden Geschichte.

Beispiel:
Der zu bespielende Person ist ein Hufschmied.
Die 1. Person kommt mit einer Toilettenrolle auf die Bühne, entrollt sie ein Stück weit, schaut darauf, als wenn sie etwas abliest und sagt zum Hufschmied: "Der König hat verfügt, dass ihr ab sofort den Zehnten als Steuern abzuführen habt", danach kurzer Dialog - usw. - Geht ab.
Die 2. Person kommt auf die Bühne mit einem Sparschwein. "Können Sie meiner Emma ein paar Hufe schmieden", sagt sie z.B. und geht ab. (im weiteren Verlauf ergibt sich, dass diese Geschichte nicht weitergeht)
Die 3. Person kommt auf die Bühne mit einer Flasche. Sie könnte z.B. einen Zeitsprung ankündigen und sagen: "Vater, das Elixir ist ausgelaufen!". Der Hufschmied definiert im Rahmen seiner Reaktion, dass es sich um ein Steuerbefreiungs-Elixir handelte. Auch hier entwickelt sich ein kurzer Dialog. Die 3. Person geht ab. Der Hufschmied schmiedet. Schließlich:
Eine 4. Person kommt mit einem Regenschirm auf die Bühne, den sie als Schwert definiert, usw.

Hinweise und Tipps

  • Ein Spieler kann in jeder der Szenen jeweils eine andere Person darstellen. Er kann aber auch als dieselbe Person einige Szenen später wieder auftauchen, aber dann unter Umständen mit einem anderen Gegenstand.
  • Dieses Spiel kann auch als Variante des Zettelspiels gespielt werden: Statt mit einem Gegenstand die Bühne zu betreten, heben die Spieler eine Zettel auf und lesen ihn vor.
last update: 2017-09-10
by Klaus

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.