Ein Spiel für 4-5 Spieler. Aber auch gut als Übung geeignet, um Angebot und Annahme zu trainieren.

Alle stehen im Kreis. Ein Spieler steht im Mittelpunkt und wird im schnellen Wechsel von den anderen Spielern angespielt (bespielt). Die geschieht, indem einer der Spieler aus dem Kreis nach innen tritt, auf den Spieler in der Mitte zugeht und jeweils ein Angebot in Form eines Satzes mit dazu passender Gestik, Mimik und Handlung macht, auf das der Mittelpunktspieler sofort reagiert. Danach tritt er in den Kreis zurück.
Direkt danach kommt schon der nächste Spieler mit dem nächsten Angebot, usw. Zwischen den Angeboten ist immer ein impliziter Schnitt, der aber nicht jedes Mal gesagt wird.

Dieses Spiel eignet sich zum Beispiel gut dafür, das Leben einer Person in Szenenfragmenten (wie in einem Zeitraffer-Film) zu zeigen, von der Kindheit bis zum Tod. Wer die Person ist und welche Sache eine Rolle in ihrem Leben spielen soll, gibt das Publikum vor. Zum Beispiel kann man einen Prominenten einen beliebigen anderen Beruf ergreifen lassen.

Beispiel (D "steht in der Drehtür"):

  • A: (spielt D wie eine Mutter ihr Kind an) "Nun iß schön deinen Brei, damit du groß und stark wirst!"
  • D: (spielt Kind) "Aber ich bin schon satt, Mami."
  • B: (klopft D auf die Schulter) "Heute ist ein wichtiger Tag in deinem Leben! Ich bin stolz auf dich!"
  • D: (spielt aufgeregt) "Ich bin schon so gespannt auf die Schule!"
  • C: (spielt einen blöden Mitschüler) "Hey! Was hast du denn für alberne Klamotten an!"
  • D: (wird wütend) "Sag das nochmal, und ich geb dir eins auf die Nase!"
  • A: (betupft D das Gesicht) "Mein armer Bub. Das muß ich dem Schuldirektor melden!"
  • D: (spielt verletzt) "Aua - nicht hinkommen!"
  • usw.

Die anderen Spieler können ihre einmal gewählte Rolle beibehalten; wenn es das Spiel erfordert, aber auch wechseln (zum Beispiel kann die Spielerin der Mutter zwei Angebote später die Geliebte des nun erwachsenen Mannes spielen).

Tipps und Hinweise

  • Schnell spielen, keine Pausen entstehen lassen. Wichtig ist auch, größere Zeitsprünge zu machen, damit das Spiel zu einem Ende kommt.
last update: 2018-01-06
by Guido Boyke

Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.